HARMONISCHE WELT: OBERTONGESANG | KLANGYOGA | INDIANISCHE FLÖTE | DIDGERIDOO | MAULTROMMEL | OKARINA

 

OBERTONHARFE

"Monochord, Sandava, Sandawa, Obertonharfe, Kristall.Körper.Obertonharfe"
Informations-, Herstellungs-, Behandlungs- & Unterrichtsangebot von Bernhard Mikuskovics

"So wie sich die vielfältige Schönheit des Lichtes in den Spektralfarben eines Regenbogens äußert, erfahren wir die eines Tones in den Klangfarben seiner Obertöne."

WAS IST EINE OBERTONHARFE:
Die Obertonharfe ist ein ideales Instrument für Menschen, die sich gerne mit Klang beschäftigen und frei improvisatorisch musizieren möchten. Auch als Begleitinstrument für Obertongesang oder auch die therapeutische Arbeit mit der Stimme ist sie hervorragend geeignet.

Dieses Instrument, das auch unter den Namen Sandava, Sandawa oder Monochord bekannt ist, ist ein Polychord (Vielsaiter), das aus einem länglichen, hölzernen Resonanzkasten besteht und beidseitig mit gleich langen Saiten (10 - 30 Stahl- oder Bronzesaiten pro Resonanzdecke) bespannt ist. Die freischwebende Länge jeder Saite des Instrumentes ist pro Resonanzdecke auf denselben Grundton gestimmt, wodurch im Zusammenklang aller Saiten ein obertonreicher und sphärischer Klang entsteht.

URSPRUNG:
Die Obertonharfe geht in ihrem Ursprung auf das pythagoräische Monochord zurück. Dieses Instrument wurde in der Antike dazu benutzt, um die Gesetzmäßigkeiten des Himmels und der Erde in ihren harmonikalen Entsprechungen darzustellen und zu erforschen. So werden Obertonharfen auch in der heutigen Zeit dazu verwendet, um Themen wie die Beziehung von Zahlen zu musikalischen Tonintervallen innerhalb der Naturtonreihe (Obertonreihe), die Beziehung von kosmischen Zyklen zu biologischen Zyklen der Erde und die Beziehung von Tönen und Farben zu erforschen und sich damit energetisch zu verbinden. Die Obertonharfe wird heute auch in der Musiktherapie und Heilarbeit mit Klang verwendet.

DIE SPIELTECHNIK:
Alle Spielsaiten einer Seite der Obertonharfe sind auf denselben Grundton gestimmt und werden abwechselnd mit den Fingern beider Hände gestrichen. So entfaltet sich ganz von selbst im Zusammenklang aller Saiten des Instrumentes der für das Instrumnent typische harmonische, sphärische Klangzauber.

Für das Spielen einer Obertonharfe sind keine musikalischen Vorkenntnsse notwendig!

MEIN ANGEBOT:

- Herstellung hochwertiger Qualitäts-Obertonharfen & Körpermonochorde auf Bestellung:

Ich stelle aus sorgfältig ausgesuchten und gut abgelagerten heimischen Hölzern (Kirsche & Fichte) eine Obertonharfe (mit Füßchen und beidseitig mit Saiten bespannt sodaß die verschiedenen Stimmungen beider Seiten harmonisch zusammenklingen) oder ein Körpermonochord (nur auf einer Seite mit Saiten bespannt und wunderbar geeignet für Klangbehandlungen, da es keine Füße besitzt und so beim Spielen auf den Körper aufgelegt werden kann) im Eigenbau gerne auf Bestellung her.

Beide Instrumente haben dieselbe Größe, sind aber kleiner als die im Handel erhältlichen großen Monochorde und so optimal zum Transport und zum Reisen geeignet.

Eine Seite (Resonanzdecke) der Obertonharfe ist mit 31 Bronzesaiten bespannt, während die andere Seite 15 Stahlsaiten aufweist. Die Stimmung der Instrumente ist CIS, (bei der Obertonharfe sind die Saiten der zweiten Seite auf den Grundton GIS gestimmt).

Cis ist der Jahreston und als Ton der Beziehung unserer Erde zur Sonne die Frequenz, die dem kosmischen Umlauf der Erde um die Sonne entspricht.

Die Investition in ein solches Instrument lohnt sich, denn man hat neben der Möglichkeit sich mit den harmonischen Frequenzen der Obertöne zu verbinden auch Freude damit ein Leben lang!

Detaillierte Informationen sende ich gerne auf Anfrage bzw. vor Bestellungen!

-> Anfrage & Bestellung

- Klangbehandlung mit der Obertonharfe:

Eine Klangbehandlung mit der Obertonharfe stärkt das Immunsystem, das vegetative Nervensystem, die Lunge, die Thymusdrüse, reinigt die Körperzellen und führt in eine tiefe Entspannung.

Während einer Klangbehandlung wird die Obertonharfe auf den Menschen aufgelegt. Durch regelmäßiges sanftes Streichen der Saiten im Aurabereich des Menschen überlagern sich die einzelnen Töne zu einem Zusammenklang und bilden einen ätherischen engelhaften Chor aus Obertönen. Körperlich erfährt eine bespielte Person diese Schwingungen als ganz feine aber durch und durch gehende Massage.

Im Klang und im Schwingen der Obertonharfe finden wir totale Entspannung in allen Lebenssituationen und eine optimale Unterstützung sowohl bei der Lösung als auch bei allen herkömmlichen Behandlungsmethoden körperlicher, seelischer, emotionaler und geistiger Blockaden und Beschwerden.

-> Terminvereinbarung

NEWSLETTER